Zwingende D-STAR Registrierung beim XLX022 Server

Timm OE5STM, Betreiber des XLX022 Servers, informiert, dass wenn man sich nicht in der D-STAR Registraturdatenbank registriert hat, man in nächster Zeit neim XLX232 nicht mehr übertragen wird. Der XLX022 wird in Bälde die US-Trust Datenbank mit einbeziehen, da es immer wieder Fake-Rufzeichen vorkommen, wie z.B. N0CALL, oder ABCDEF, oder auch OPENSPO, PLUTO, ICOM usw. Durch die Einbindung wird man nur übertragen, wenn man auf D-Star(US-Trust) registriert ist.

Ob man registriert ist, kann man unter nachfolgendem Link sehen (rotes Smily = fehlt Registrierung):

http://xlx022.tms-it.net/index.php?show=no_registered

Man kann auf den D-Star Registrierungslink klicken, um sich zu registrieren.

Es handelt sich nicht um eine frühere CCS7 Registrierung. Diese gibt es nicht mehr. Es handelt sich um die internationale D-Star Datenbank. Nach der Freigabe muss man noch die Terminals anlegen:

Nr.1 = Space(Leerfeld)
Nr.2 = D(dongle)
Nr.3 evtl. für Terminal.

Der Registratur Link steht oben im blauen Balken.

Diese Information kommt von Timm, OE5STM. Er ist der Betreiber des XLX022 Servers.

Von den anderen österreichischen XLX Servern XLX232 ÖVSV, XLX905 OE9, XLX801 OE1PHS, ist noch nicht bekannt, ob dort demnächst auch eine Registratur notwendig sein wird. Beim XLX806, den ich (OE8VIK) betreibe, bleibt vorerst alles beim Alten. Ich schaue mal, wie es mit der Umstellung beim XLX022 läuft und ob alle anderen XLX auch nachziehen. Der XLX806 ist aber kein Ersatz für die XLX022, 232 oder 905! Wenn andere XLX die Registratur auch voraussetzen, wird bei Bekanntwerden umgehend hier informiert.

73 Michi OE8VIK